Gibt es Gefahren, wenn man zu viel Eiweiß isst?

Überschüssig aufgenommenes Protein wird normalerweise als Fett gespeichert, während der Überschuss an Aminosäuren ausgeschieden wird. Dies kann mit der Zeit zu einer Gewichtszunahme führen, insbesondere wenn Sie zu viele Kalorien zu sich nehmen, während Sie versuchen, Ihre Proteinzufuhr zu erhöhen.

Gibt es Gefahren, wenn man zu viel Eiweiß isst?

Überschüssig aufgenommenes Protein wird normalerweise als Fett gespeichert, während der Überschuss an Aminosäuren ausgeschieden wird. Dies kann mit der Zeit zu einer Gewichtszunahme führen, insbesondere wenn Sie zu viele Kalorien zu sich nehmen, während Sie versuchen, Ihre Proteinzufuhr zu erhöhen. Die Nieren filtern und entfernen Abfallprodukte des Proteinstoffwechsels aus dem Körper. Bei Personen mit eingeschränkter Nierenfunktion kann eine eiweißreiche Ernährung zu Nierenschäden und zur Anhäufung von toxischen Substanzen führen.

Ein weiteres Anzeichen dafür, dass Sie eine Überdosis Eiweiß zu sich nehmen, ist ein ständiges Verlangen nach Wasser. Tatsächlich kann zu viel Eiweiß zu einer leichten Dehydrierung führen. So urinieren Sie zu viel und können schließlich Ihre Nieren ganz kaputt machen", erklärt Immer. Die Forschung zeigt jedoch, dass es wahrscheinlich am besten ist, sich an die aktuelle Empfehlung zu halten, zwischen 10 und 35 Prozent der täglichen Kalorien aus Protein zu konsumieren.

Eine Analyse von 32 Studien zum Proteinkonsum ergab, dass es keinen Vorteil bringt, mehr Protein als empfohlen zu konsumieren. Ein Zuviel könnte im schlimmsten Fall nutzlos und im besten Fall schädlich für gesunde Menschen sein - nicht zuletzt, weil der Verzehr von so viel Protein oft auf Kosten von Ballaststoffen, Kohlenhydraten oder anderen notwendigen Nährstoffen geht. Wenn Sie mehr über proteinreiche Diäten erfahren möchten oder unsicher sind, wie viel Protein Sie pro Tag essen sollten, sprechen Sie mit Ihrem Arzt darüber. Der Verzehr großer Mengen an Eiweiß kann zu schlechtem Atem führen, besonders wenn Sie Ihre Kohlenhydratzufuhr einschränken.

Im Allgemeinen gehen Experten davon aus, dass die meisten gesunden Erwachsenen den Verzehr von 2 g Eiweiß pro kg Körpergewicht pro Tag langfristig tolerieren können. Der Verzehr von zu viel Eiweiß über einen längeren Zeitraum kann den Stoffwechsel von Nieren, Leber und Knochen belasten und das Risiko für Herzerkrankungen und Krebs erhöhen. Selbst wenn Sie jemand sind, der jede Nacht die begehrten acht Stunden Schlaf bekommt, kann der Verzehr von zu viel Eiweiß Ihren Körper aus mehreren Gründen müde machen. Die meisten Untersuchungen deuten darauf hin, dass der Verzehr von mehr als 2 g Protein pro kg Körpergewicht täglich über einen längeren Zeitraum hinweg gesundheitliche Probleme verursachen kann.

Beim Training, insbesondere beim Krafttraining, kann der Verzehr von Eiweiß die Reparatur und den Wiederaufbau von Muskeln unterstützen. Ein proteinreiches Frühstück hilft auch dabei, uns länger satt zu halten, was es schwieriger macht, über den Tag verteilt unnötige Snacks zu essen. Studien haben gezeigt, dass der Verzehr der täglich empfohlenen Menge an Eiweiß dazu beitragen kann, das Risiko eines Schlaganfalls zu senken. Bei der Berechnung der Gesamtproteinmenge, die Sie derzeit zu sich nehmen oder zu sich nehmen sollten, sollten Sie das Protein aus Ihrer Ernährung (z.

B. in Form von Proteinpulver) mit einbeziehen. Während es keine größeren Studien gibt, die eine hohe Proteinzufuhr mit Nierenschäden bei gesunden Personen in Verbindung bringen, kann ein Überschuss an Protein bei Menschen mit einer vorbestehenden Nierenerkrankung zu Schäden führen. Es ist jedoch wichtig, die gesundheitlichen Bedenken im Zusammenhang mit überschüssigem Eiweiß im Körper zu verstehen, insbesondere wenn Sie über einen längeren Zeitraum eine übermäßig eiweißreiche Ernährung einhalten.