Was können Sie tun, wenn Sie es mit dem Eiweiß übertrieben haben?

Ja, es ist möglich, zu viel Protein zu konsumieren. Wenn Sie mehr Protein zu sich nehmen, als Ihr Körper benötigt, werden die überschüssigen Kalorien in Fett umgewandelt und im Körper gespeichert.

Was können Sie tun, wenn Sie es mit dem Eiweiß übertrieben haben?

Ja, es ist möglich, zu viel Protein zu konsumieren. Wenn Sie mehr Protein zu sich nehmen, als Ihr Körper benötigt, werden die überschüssigen Kalorien in Fett umgewandelt und im Körper gespeichert. Sie können keine zusätzlichen Aminosäuren oder Proteine für eine spätere Verwendung speichern, daher werden die Aminosäuren einfach über den Urin ausgeschieden und sind somit verschwendet. Daher macht es absolut keinen Sinn, mehr Protein zu konsumieren, als Sie benötigen. Ich werde der Erste sein, der zugibt, dass ich oft einen Messlöffel Protein in meinen Shakes habe. Für mich ist es einfach eine bequeme Mahlzeit nach dem Training.

Als ich jedoch kürzlich ein Interview mit einer erfahrenen Nephrologin führte und sie erwähnte, dass sie im Krankenhaus junge Patienten mit eingeschränkter Nierenfunktion aufgrund von übermäßigem Proteinkonsum gesehen hat, brachte mich das zum Nachdenken über die Berge von Proteinprodukten, die in den Supermarktregalen erhältlich sind. Wir finden mehr heraus. Einige davon sind leichte, kurzfristige Auswirkungen; andere sind langfristiger und hängen weitgehend davon ab, welche Art von Proteinquellen Sie über Bord gehen, wenn Sie diese konsumieren. In einigen Fällen kann ein übermäßiger Proteinkonsum sogar gefährlich sein - aber wenn das auf Sie zutrifft, wurden Sie wahrscheinlich von Ihrem Arzt davor gewarnt. Eine Erhöhung des Proteingehalts bedeutet, dass Sie eiweißreiche Lebensmittel und Nahrungsergänzungsmittel zu sich nehmen und manchmal diese eiweißhaltigen Lebensmittel anstelle von eiweißärmeren, kohlenhydratreicheren Lebensmitteln wie Obst, Getreide, Hülsenfrüchten und einigen Gemüsesorten zu sich nehmen. In Bezug auf die Proteinquellen sagt Dr.

Ayesh: "Der beste Weg, um Protein zu erhalten, ist, gesunde Mahlzeiten mit einer Vielzahl von Proteinquellen zu essen, im Gegensatz zum täglichen Verzehr der gleichen Quelle. In der Tat hat eine kürzlich durchgeführte Studie über die Proteinzufuhr von Menschen gezeigt, dass eine Erhöhung oder Reduzierung der Proteinmenge keinen großen Unterschied in Bezug auf die Muskelmasse macht, aber ein Übermaß an Protein belastet die Nieren sehr. Früher dachte man, dass verschiedene pflanzliche Lebensmittel zusammen gegessen werden müssen, um ihren vollen Proteinwert zu erhalten, auch bekannt als Proteinkombination oder Proteinkomplementierung. Muskelprotein wird durch eine erhöhte Verfügbarkeit von Aminosäuren aus eiweißhaltigen Nahrungsmitteln angeregt (Aminosäuren sind die Grundeinheiten, aus denen Proteine hergestellt werden), und verschiedene eiweißhaltige Nahrungsmittel haben unterschiedliche Mengen und Anzahlen von Aminosäuren und können unterschiedlich schnell verdaut werden. Im Gegensatz zu Kohlenhydraten und Fett enthält Protein Stickstoff, der entfernt und in Harnstoff umgewandelt werden muss, bevor der Körper die Aminosäuren eines Proteins nutzen kann. Eine ausreichende Proteinzufuhr, d.

h. eine Zufuhr in der Größenordnung der RDA (ca. 46-56 Gramm pro Tag) oder sogar etwas darüber, ist wichtig für Kraft und magere Körpermasse sowie für die Gesundheit des Immunsystems, des Darms und der Knochen (erfahren Sie mehr darüber, wie viel Protein Sie täglich zu sich nehmen sollten). Eine höhere Proteinzufuhr erhöht die Arbeitsbelastung der Nieren, und dies ist ein wichtiger Grund, warum Menschen mit Nierenerkrankungen keine größeren Mengen an Protein zu sich nehmen sollten. Die Forschung zeigt, dass die Verteilung der Proteinzufuhr über den Tag bei jeder Mahlzeit am besten für die muskelproteinsynthese ist, besonders wenn Sie aktiv sind und Widerstandstraining machen.