was sagt die Wissenschaft über Proteinshakes für die Fitness?

Proteinshakes werden aus einem Proteinpulver hergestellt, das mit Wasser oder Milch gemischt wird, und können je nach persönlichen Vorlieben einige zusätzliche Zutaten wie Grünzeug, Obst oder Nussbutter enthalten. Während Post- und Pre-Workout-Proteinshakes Ihnen kein Sixpack verleihen, Ihre Ernährung verbessern oder gesundheitliche Probleme lösen, können sie eine Möglichkeit sein, Ihr Trainingsprogramm zu unterstützen und den Proteinanteil in Ihrer Ernährung zu erhöhen, wenn Sie sie verwenden.

was sagt die Wissenschaft über Proteinshakes für die Fitness?

Proteinshakes werden aus einem Proteinpulver hergestellt, das mit Wasser oder Milch gemischt wird, und können je nach persönlichen Vorlieben einige zusätzliche Zutaten wie Grünzeug, Obst oder Nussbutter enthalten. Während Post- und Pre-Workout-Proteinshakes Ihnen kein Sixpack verleihen, Ihre Ernährung verbessern oder gesundheitliche Probleme lösen, können sie eine Möglichkeit sein, Ihr Trainingsprogramm zu unterstützen und den Proteinanteil in Ihrer Ernährung zu erhöhen, wenn Sie sie verwenden. Manche Menschen verwenden Proteinshakes, um ihre Ernährung mit Protein und Kalorien zu ergänzen, um Gewicht oder Muskeln aufzubauen. Es stimmt zwar, dass Eiweiß ein essentieller Nährstoff ist und für die richtige Reparatur und das Wachstum der Muskeln benötigt wird, aber das bedeutet nicht, dass Eiweißshakes nach dem Training für jeden einen Unterschied machen werden.

Sie sehen also, der allgemeine wissenschaftliche Konsens ist, dass Proteinshakes wahrscheinlich keinen zusätzlichen Unterschied im Vergleich zu einer Proteinzufuhr über den Tag machen. Die Häufigkeit der Proteinshakes, die Sie konsumieren, ist zweitrangig gegenüber Ihrer gesamten Proteinzufuhr, wenn es um das Training geht. Tatsächlich rate ich meinen Kunden, Proteinshakes, -riegel und -pulver nur als letzten Ausweg zu verwenden oder wenn Sie nicht in der Lage sind, Ihren Proteinbedarf mit Vollwertkost zu decken - selbst nach einer Trainingseinheit. Proteinshakes können aus einer Vielzahl von Pulvern hergestellt werden, die aus Dingen wie Molke und Kasein (Milchproteine), Eiweiß, Erbsen, Hanf, Soja oder Reis gewonnen werden.

Mehr als 20 g Protein auf einmal zu essen, ist also vielleicht doch keine Verschwendung - vor allem, wenn Sie Vollwertkost essen und nicht nur den ganzen Tag Molkenproteinshakes trinken.