Was sind hochwertige Proteinquellen?

Gute Quellen für hochwertiges Protein Fisch. Studien zeigen, dass der Verzehr von Eiweiß Ihnen helfen kann, Gewicht und Bauchfett zu verlieren und gleichzeitig Ihre Muskelmasse und Kraft zu erhöhen (1, 2).

Was sind hochwertige Proteinquellen?

Gute Quellen für hochwertiges Protein Fisch. Studien zeigen, dass der Verzehr von Eiweiß Ihnen helfen kann, Gewicht und Bauchfett zu verlieren und gleichzeitig Ihre Muskelmasse und Kraft zu erhöhen (1, 2). Eine proteinreiche Ernährung kann auch helfen, den Blutdruck zu senken, Diabetes zu bekämpfen und vieles mehr (3). Der Referenz-Tagesbedarf (RDI) für Protein beträgt 46 Gramm für Frauen und 56 Gramm für Männer.

Hier ist eine Liste mit 20 köstlichen Lebensmitteln, die viel Eiweiß enthalten. Volleier gehören zu den gesündesten und nahrhaftesten Lebensmitteln, die es gibt. Ganze Eier sind reich an Eiweiß, aber Eiweiß ist fast reines Eiweiß. Mandeln sind eine beliebte Art von Baumnüssen.

Mandeln sind nicht für Menschen geeignet, die eine Nussallergie haben. Pistazien (13 % der Kalorien) und Cashews (11 % der Kalorien). Hähnchenbrust ist eines der beliebtesten proteinreichen Lebensmittel. Hähnchenbrust ist außerdem sehr einfach zuzubereiten und vielseitig einsetzbar.

Sie kann in einer Vielzahl von Gerichten köstlich schmecken. Hafer gehört zu den gesündesten Körnern überhaupt. Sie liefern gesunde ballaststoffe, Magnesium, Mangan, Thiamin (Vitamin B1) und verschiedene andere Nährstoffe. Hüttenkäse ist eine fett- und kalorienarme Käsesorte.

Er ist reich an Kalzium, Phosphor, Selen, Vitamin B12, Riboflavin (Vitamin B2) und verschiedenen anderen Nährstoffen. Parmesankäse (38% der Kalorien), Schweizer Käse (30%), Mozzarella (29%) und Cheddar (26%). In Anbetracht des Mangels an Untersuchungen, die verschiedene proteinquellen in Studien zur Sportergänzung untersuchten, scheinen weitere Forschungen zur Untersuchung der Vorteile dieser verschiedenen Proteinquellen gerechtfertigt zu sein. Typischerweise schneiden pflanzliche Proteinquellen bei der Bewertung der biologischen Wertigkeit, der Netto-Proteinverwertung, des PDCAAS und des Proteineffizienzverhältnisses nicht so gut ab wie tierische Proteine.

Mit einer geeigneten Kombination von Quellen können pflanzliche Proteine ähnliche Vorteile wie Proteine aus tierischen Quellen bieten. Es wurde auch gezeigt, dass eine Ernährung mit hohem tierischem Protein eine signifikant größere Netto-Proteinsynthese verursacht als eine Ernährung mit hohem pflanzlichem Protein (Pannemans et al.). Aber was ist der Unterschied zwischen Protein und "hochwertigem Protein"? Er liegt in den Aminosäuren des jeweiligen Proteintyps begründet. Eine proteinreiche Ernährung kann den erhöhten Proteinkatabolismus ausgleichen, der bei Lebererkrankungen auftritt (Navder und Leiber, 2003b), während eine proteinreiche Ernährung nachweislich die Leberfunktion bei Personen mit alkoholischer Lebererkrankung verbessert (Mendellhall et al.

All dies sind hochwertige Proteinquellen, die hoch bioverfügbar sind (Ihr Körper kann sie leicht verwerten). Der Verzehr von Sojaprotein auf pflanzlicher Basis anstelle von fettreicheren Proteinquellen - und die Beibehaltung einer gesunden Ernährung - kann gut für Ihr Herz sein. Eiweiß ist ein essentieller Makronährstoff, aber nicht alle Eiweißquellen in der Nahrung sind gleich, und Sie brauchen vielleicht nicht so viel, wie Sie denken. Tierisches Eiweiß ist eine wichtige Eiweißquelle, jedoch gibt es potenzielle gesundheitliche Bedenken bei einer Ernährung mit Eiweiß, das hauptsächlich aus tierischen Quellen stammt.

Bei der Bewertung der Proteinverdaulichkeit wird normalerweise gemessen, wie effizient der Körper Nahrungsproteinquellen verwerten kann. Zusätzlich zu den Vorteilen, die sich aus dem Gesamtproteinkonsum ergeben, haben ältere Menschen auch vom Konsum tierischer Proteinquellen profitiert. Es scheint, dass Protein aus tierischen Quellen eine wichtige Proteinquelle für den Menschen vom Säuglingsalter bis zum reifen Erwachsenenalter ist. Tierische Quellen besitzen typischerweise eine höhere biologische Wertigkeit als pflanzliche Quellen, da den pflanzlichen Quellen eine oder mehrere der essentiellen Aminosäuren fehlen.